Blog

Wo trifft man eigentlich die spannendsten europäischen Health-Start-ups?

veröffentlicht am 07.12.2018 von Jörg Diehl, Head of Business Development



Die Suche nach aussichtsreichen Innovationen und Gründungsideen erfordert neben Erfahrung, Know-how viel Fleiß. Ganz egal, ob man zugesandte Pitch-Decks sichtet oder sich aktiv in den Scouting-Prozess begibt. Ein gutes Netzwerk kann allerdings auch nicht schaden. So erleichtert es die Suche, wenn eine Möglichkeit besteht, sich an einen mehrstufigen Auswahlprozess dranhängen zu können. Jörg Diehl, unser Head of Business Development, war beim großen Finale des European Health Catapult mit dabei und schildert seine Eindrücke.
 
Wann hat man schon mal die Gelegenheit, gleichzeitig mit den spannendsten Start-ups und den Vertretern der wichtigsten Unternehmen einer Branche aus ganz Europa in einem Raum zu sein?! Einmal im Jahr ist das der Fall beim Annual Summit von EIT Health, der in dieser Woche in Łódź stattfand. Eine tolle Gelegenheit übrigens auch für die ehemalige polnische Industriestadt, die auf den Strukturwandel durch Bildung setzt: sie positioniert sich neu und präsentierte sich als junges Zentrum der medizinischen Ausbildung und Forschung unseres Nachbarlandes.
 
Und obwohl Europa zumindest bei der politischen Führung Polens nicht überall hoch im Kurs steht, ausgerechnet hier zeigte sich in dieser Woche, wozu ein einiges Europa in der Lage ist. Auf der Veranstaltung mit rd. 500 Teilnehmern aus allen Regionen des Kontinents ging es gefühlt nur um eines: Fortschritt in der Gesundheitswirtschaft. Nationen oder Grenzen spielen keine Rolle, und ausgerechnet Englisch ist die Sprache, mit der alle zueinander finden. Das alles in einer einzigartigen, entspannten und inspirierenden Atmosphäre.
 
Einzigartige Bühne für die besten Start-ups aus ganz Europa
Als Start-up-Scout von aescuvest hatte ich bereits im Vorfeld des Summits Gelegenheit, mir die Pitches der 42 vielversprechendsten Start-ups anzusehen, die am European Health Catapult 2018 teilgenommen haben – dem gemeinschaftlichen Wettbewerb von EIT Health und Health Axis Europe. Bei den Halbfinals der Biotechs in Leuven, der Medtechs in Grenoble und für Digital Health in Erlangen konnte ich diesen im Gegenzug auch die neue Cross-Border-Finanzierungsplattform aescuvest.eu vorstellen. 22 Halbfinalteilnehmer erhielten in Łódź die Bühne, sich vor dem ‚Who is who‘ der europäischen Gesundheitsbranche zu präsentieren –das allein kann schon eine großartige Chance für die Start-ups, um entscheidende Kontakte für die eigene Zukunft zu knüpfen.
 
Und an der Seite von EIT Health ist aescuvest in der Pole-Position, um die spannendsten europäischen Health-Start-ups für Investoren in ganz Europa zu finden. Wir freuen uns darauf, Ihnen schon bald die ersten davon auf aescuvest.eu präsentieren zu dürfen. Auch Surge-on Medical haben wir im Rahmen des European Health Catapult kennengelernt. Und natürlich sind wir schon gespannt auf die Kandidaten für den European Health Catapult 2019 und das Finale in Paris Anfang Dezember 2019.
 

 
 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Frühzeichnerbonus

Der Frühzeichnerbonus ist ein Zinsvorteil oder ein zusätzlicher Bonuszins für aescuvest Investoren, die ihr Investment am Anfang einer Crowdinvesting-Kampagne einzahlen. Der Zeitpunkt, bis zum dem ein Frühzeichnerbonus gewährt wird, und die jeweiligen Konditionen werden zum Start der Kampagne veröffentlicht.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.