Blog

Wer ist eigentlich für unsere Gesundheit verantwortlich?

veröffentlicht am 02.08.2018 von Frank Schwarz, Hexagonaut für Presse & Investor Relations



Diese Frage hat wohl philosophische Züge: Liegt die Verantwortung für unsere individuelle Gesundheit beim Staat, der Gesundheitswirtschaft, unserem Arzt oder doch in erster Linie bei uns selbst? Die Antwort darauf wird sicher auch durch den kulturellen Hintergrund des Befragten geprägt sein.

 
Weite Teile Westeuropas sind gekennzeichnet durch das Prinzip des Sozialstaats. Bei uns hat der Staat gegenüber seinen Bürgern in vielen Bereichen eine Fürsorgepflicht. Das betrifft Themen wie Sicherheit, Vorsorge oder Gesundheit. Hier nimmt uns „Vater Staat“ vieles ab, wofür in anderen Staaten die Bürger in erster Linie selbst verantwortlich sind. Das trifft nicht nur auf weniger entwickelte Länder zu. Selbst bei unseren Nachbarn in der Schweiz sieht es hinsichtlich der Eigenverantwortung schon ganz anders. Noch deutlicher ist der Unterschied in den USA. Sicherlich erinnern Sie sich noch an die erbitterten Diskussion um „Obamacare“ – die Einführung der Krankenversicherungspflicht, die für unsereins kaum nachvollziehbar schien.
 
Ob staatliche Fürsorge wirkungsvoller ist als private, darüber lässt sich sicher trefflich streiten. Allerdings hat das Selbstmanagement beim Thema Gesundheit offensichtlich einen Effekt, der die Interessenten und Investoren unseres aktuellen Projekts Kata sicher aufhorchen lassen wird: Im Gesundheitssystem der USA stößt laut einer aktuelle Studie von Accenture Research auf sehr hohe und weiter  steigende Resonanz: 75 % der Befragten gaben an, dass neue Technologien ihrem persönlichen Gesundheitsmanagement eine bedeutende Rolle spielen. Und die Nutzung geht weit über den Gebrauch von Webseiten („Dr. Google“) hinaus. Mehr noch – die Verfasser der Studie kommen sogar zu dem Schluss, dass das Angebot technischer Lösungen sogar hinter den Interessen und Erwartungen der Verbraucher zurückbleibt (Sie haben richtig gelesen, die Nutzer werden in den USA als Konsument bzw. Verbraucher bezeichnet, nicht wie bei uns als „Leistungsempfänger“). Neben der ärztlichen Beratung wird übrigens die Selbstkontrolle als wichtigste Anwendung genannt.
 
Das neue Team im Gesundheitswesen der USA besteht laut Accenture Research aus Patienten + Ärzten + Maschinen. Hier sehen die Experten eine große Chance für Anbieter, die sich durch das Angebot neuer und technisch innovativer Services hervorheben.
 
Die ausführlichen Ergebnisse der Accenture Research Studie finden Sie übrigens hier.
 

 
  Bild: © bialasiewicz - envato.com
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Emission

Emission bezeichnet in der Finanzwirtschaft die Ausgabe von Wertpapieren. Die Ausgabe dient dem Emittenten der Kapitalbeschaffung.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.