Blog

TandemCamp: Fraunhofer Venture sucht Bewerber für Start-up-Kooperationen

veröffentlicht am 24.08.2018 von Frank Schwarz, Hexagonaut für Presse & Investor Relations




Gemeinsam geht vieles besser. Das ist nicht nur das Credo des Crowdfundings. Auch für den Erfolg von Start-ups kann es von entscheidender Bedeutung sein, das richtige Team für ein Projekt zusammenzustellen. Ein Mix aus jungem Gründergeist und Erfahrung, Neugier und Wissen, Ingenieurskunst und Markkenntnis machen den Meister.

Zum 5. Mal organisiert Fraunhofer Venture den Wettbewerb für Startup-Kooperationen TandemCamp, bei dem sich Start-ups zusammen mit Fraunhofer Forschern für die Förderung eines gemeinsamen Innovationsprojekts bewerben können. Der Wettbewerb ermöglicht Start-ups eine Tech-Acceleration durch die Expertise der Forscher und Technologien der Fraunhofer-Gesellschaft. Noch knapp drei Wochen haben Tandems Zeit, sich für die Teilnahme zu bewerben. Ein Tandem besteht aus Einem Start-up-Gründer/Mitarbeiter und einem Fraunhofer Forscher – das Matching der Teams übernimmt Fraunhofer Venture.
 
Und das erwartet die Teilnehmer:
  • Tech-Acceleration, Fraunhofer Technologie, Forscher-Expertise
  • Geförderte Tech-Projekte im Wert von bis zu 15.000€
  • Kostenloser Matching-Service

Während Bewerbungen noch bis zum 16. September eingereicht werden können, geht das Matching bereits in die letzte Phase und endet am 2. September. Alle Infos finden Sie hier.

 
 
 
 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Crowdfunding

Crowdfunding ist die Finanzierung von Vorhaben durch eine Vielzahl von Personen, die so genannte Crowd, die über das Internet als Anleger gewonnen werden. Crowdfunding ist eine Alternative zur traditionellen Finanzierung durch Banken. In der Praxis kommen vor allem vier Modelle des Crowdfunding vor: Das spendenbasierte Crowdfunding (Donation-based Crowdfunding): Die Geldgeber spenden Geld für ein konkretes Projekt oder einen bestimmten Zweck, ohne hierfür eine Gegenleistung zu erhalten. Das Reward-based Crowdfunding: Die Geldgeber erhalten eine materielle oder ideelle Gegenleistung, aber kein Geld. Das Crowdlending: Die Geldgeber erhalten das Versprechen, dass ihnen der eingesetzte Betrag mit oder ohne Zinsen zurückgezahlt wird. Das Crowdinvesting (Equity-based Crowdfunding): Der Geldgeber erhält eine Beteiligung an den zukünftigen Gewinnen des finanzierten Unternehmens in Form von Zinsen und/oder Bonuszahlungen, teils auch eine Beteiligung am Wertzuwachs oder an Exit-Erlösen. Der eingesetzte Betrag wird bis zum Ende der Laufzeit zurückgezahlt. Der Anleger übernimmt auf diese Weise unternehmerische Risiken und spekuliert auf eine finanzielle Rendite.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.