Blog

Spot on Innovation! EY Deutscher Biotechnologie-Report 2017 erschienen

veröffentlicht am 07.04.2017 von Ernst & Young




„Von der Idee zum Markt“, dass ist das Leitthema des neuen EY Reports Deutsche Biotechnologie. Die Beratungsgesellschaft liefert seit 2008 einen jährlichen Report zur Marktentwicklung des Biotech-Sektors mit einer umfassenden Übersicht zu den Finanzierungs- sowie M&A-Aktivitäten der Unternehmen. In diesem Jahr lenkt der Report einen Blick auf Best Practice-Fallbeispiele von jungen, innovativen Unternehmen, die sich auf gutem Weg befinden, ihre Idee an den Markt zu bringen. Dabei werden auch die unterschiedlichen Finanzierungswege aufgezeigt – auch die ersten erfolgreich abgeschlossenen Crowdfunding-Kampagnen deutscher Biotechs werden beleuchtet. Der 82 Seiten starke Report ist ein „must read“ für alle, die als Akteure in der Biotech-Szene unterwegs sind.


 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Carried Interest

Eine vom Erfolg der Vermögensanlage abhängige Vergütung („Carried Interest“). Diese ist bei aescuvest ab Juni 2019 für Fundings eingeführt und fällig, wenn und sobald die Summe der von dem Emittenten an einen Anleger geleisteten Auszahlungen des Festzinses und der erfolgsabhängigen Verzinsung insgesamt den Betrag des von dem jeweiligen Anleger geleisteten Anlagebetrages zzgl. einer Rendite von 10 % p.a. („Mindestrendite“) seit Einzahlung des jeweiligen Anlagebetrages erreicht hat („Hurdle“). Der Carried Interest beträgt 15 % der erfolgsabhängigen Verzinsung nach Erreichen der Hurdle. Dies bedeutet, dass vor Erreichen der Hurdle die erfolgsabhängige Verzinsung zu 100 % den Anlegern und nach Erreichen der Hurdle die weitere erfolgsabhängige Verzinsung zu 85 % den Anlegern und zu 15 % der Internet-Dienstleistungsplattform zusteht.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.