Blog

Profi-Investoren mit gesteigertem Appetit auf Health-Themen

veröffentlicht am 31.03.2019 von Frank Schwarz, Head of Investment


Quelle: tommyandone - envato.com

Von 35 Millionen auf über 1 Milliarde Euro in nicht einmal 24 Monaten
. Dieser steile Bewertungsanstieg ist jetzt dem französischen Start-up Doctolib gelungen. Das Unternehmen hat in der jüngsten Finanzierungsrunde 150 Millionen Euro eingesammelt und stieß dabei in die Runde der Unicorns auf. Der Erfolg ist ein Indiz für zwei Trends, die seit längerem im Beteiligungsmarkt die Runde machen …

Erstens, der Gesundheitsmarkt übt auf Investoren erhöhte Anziehungskraft aus.

Das bestätigen auch die Zahlen des Branchendienstes Pitchbook, wonach die Venture-Capital-Investitionen im vergangenen Jahr um 148 % angezogen haben – und das ist nicht nur auf einige große Deals zurückzuführen. Insgesamt wurden 2018 in 572 Transaktionen rund 4,3 Mrd. Euro in Unternehmen aus dem europäischen Gesundheitssektor investiert.

Zweitens, europäische Start-ups ziehen vermehrt das Interesse amerikanischer Investoren auf sich.

So wurde die aktuelle Finanzierungsrunde bei Doctolib, an der sich auch eine Reihe deutscher Gesundheitsunternehmer beteiligt haben, vom globalen Wachstumsfonds General Atlantic angeführt. Am US-Markt für Unternehmensbeteiligungen wird ein deutlich höheres Bewertungsniveau erzielt als auf dieser Seite des großen Teichs. Und in Amerika scheint sich mittlerweile herumgesprochen zu haben, dass es auch in Europa hoch spannende innovative Unternehmen gibt. „Der europäische Gesundheitsmarkt befindet sich an einem digitalen Wendepunkt. Wir glauben, dass sich die Technologie für den Umgang von Patienten und Ärzten mit Gesundheitsversorgung in einem frühen Stadium der Transformation befindet. Hier steckt ein erhebliches Potenzial für die Verbesserung von Dienstleistungsmodellen sowie dem allgemeinen Zugang zu Gesundheitsleistungen“, so Chris Caulkin von General Atlantic. Der US-Fonds verwaltet Beteiligungen im Wert von rund 28 Mrd. US-Dollar.

Doctolib bietet Ärzten und Krankenhäusern eine Softwarelösung, über die Patienten Termine rund um die Uhr online buchen und selbst verwalten können. 2013 in Frankreich gegründet, hat sich das Unternehmen zu einem führenden eHealth-Unternehmen in Europa entwickelt. In Deutschland hat das Unternehmen bereits 100 Mitarbeiter, die Patientenplattform Doctolib.de weist mehr als 1 Million Besucher pro Monat auf, viermal mehr als noch im Vorjahr.

Kein Markt ohne Risiko

Jede Chance ist auch mit Risiko verbunden, dessen muss sich jeder Investor bewusst sein – auch im Gesundheitsmarkt. Bestes Beispiel ist der jüngste Fehlschlag bei Biogen, einem der weltweit größten Biotech-Unternehmen, auf dem die größten Hoffnungen der aktuellen Alzheimer-Forschung ruhten. Durch die Einstellung von Studien beim Wirkstoff Aducanumab sind diese jedoch vorerst verflogen. Innerhalb eines Tages verlor das Unternehmen an der Börse 18 Mrd. US-Dollar an Wert.
 
 
 
 
 
 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Finanzierungslimit/-ziel

Das Finanzierungslimit oder Finanzierungsziel ist der maximale Betrag, der bei einer Crowdinvesting-Kampagne bei aescuvest eingesammelt werden kann. Wird das Finanzierungslimit vor dem Ende der Kampagnenlaufzeit erreicht, so wird die Kampagne vorzeitig beendet. Eine Erhöhung des Finanzierungsziels während einer laufenden Kampagne ist bei aescuvest nicht möglich.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.