Blog

And the winner is …? Schon wieder moio.care!

veröffentlicht am 23.03.2019 von Frank Schwarz, Head of Investment



Das Durchführen von Wettbewerben ist ein beliebtes Ritual in der Start-up-Welt
. Und das nicht erst seit dem Erfolg von Casting-Shows im Fernsehen. Die Analogie zwischen beiden Formaten ist offenkundig: Es werden jeweils „Produkte“ präsentiert und gekürt, die anschließend groß heraus kommen sollen. Der wesentliche Unterschied: Bei den Start-up-Wettbewerben wird nicht hinter den Kulissen inszeniert, hier muss handfeste Überzeugungsarbeit geleistet werden.

Und das gelingt derzeit wohl kaum einem so gut, wie dem Pflegepflaster-System moio.care, das im vergangenen Jahr von Investoren 175.000 € auf aescuvest.de eingesammelt hat. In dieser Woche schlug das MOIO-Team aus Fürth gleich zweimal zu. In Berlin die VISION.A Awards im Rahmen der gleichnamigen Digitalkonferenz von „Apotheke Adhoc“ verliehen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden innovative, außergewöhnliche, digitale und disruptive Ideen und Konzepte aus Apotheke und Pharma gekürt.
In sechs Kategorien wurden aus mehr als 50 Bewerbern insgesamt 31 Querdenker von einer hochkarätigen Jury, bestehend aus Experten der Pharma-, Apotheken und Medienbranche, für die Shortlist ausgewählt. moio.care gewann den Preis im Bereich „Innovation“. Und gleich am folgenden Tag kassierte das Team im Live-Pitch den ersten Platz beim 7. Bayrischen Tag der Telemedizin, gewählt von den Teilnehmern der Veranstaltung. Damit entwickelt sich moio.care zum Seriensieger, denn das ist die eindrucksvolle Liste der Auszeichnungen der letzten zwölf Monate:
 
  • Universal Design Award
  • Platz 2. Pharma Trend Image Award Kategorie „Start ups“
  • EY Public Value Award
  • Finalist iOt/ WT World Cup Series
  • Vision.A Award Kategorie „Innovation in Pharma/ Apothekenbranche“
  • Gewinner des Start up Live Pitch beim 7. Bayrischen Tag der Telemedizin
 
Und die Nominierung für den diesjährigen Bayrischen Gesundheits- und Pflegepreis steht ebenfalls schon fest.
 
Was bringt ein solcher Preis? Renommee, mediale Aufmerksamkeit, erhöhte Sichtbarkeit bei den potenziellen Kunden und häufig auch ein durchaus willkommenes Preisgeld. Beim Vision.A Award beispielsweise in Form eines Mediabudgets, das für Anzeigenschaltung auf Apotheke Adhoc verwendet werden kann.
 
Wir gratulieren moio und freuen uns, dass es Jürgen Besser und seinem Team gelingt, Praktiker, Meinungsbildner und Branchenexperten genauso vom Potenzial des intelligenten Pflegpflasters zu überzeugen, wie es ihm auch bei aescuvest gelungen ist.
 

 
 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

VIB – Vermögensanlagen-Informationsblatt

Vor dem Start einer Crowdinvesting-Kampagne muss jeder Initiator ein Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) erstellen und bei der BaFin hinterlegen, welche allerdings nur Formalien, aber nicht den Inhalt überprüft. Das VIB soll auf maximal drei DIN-A4-Seiten kurz und verständlich die wichtigsten Informationen über den Initiator der Crowdinvesting-Kampagne und die angebotene Vermögensanlage zusammenfassen.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.