Blog

aescuvest on Tour – Den spannendsten Health-Start-ups auf der Spur

veröffentlicht am 29.09.2019 von Frank Schwarz, Head of Investment


Quelle: Rawpixel - envato.com (bearbeitet)

Die vergangene Woche stand bei aescuvest voll und ganz im Zeichen des Netzwerkens. Gleich drei wichtige Veranstaltungen für Start-ups aus dem Gesundheitssektor standen auf dem Kalender und das aescuvest-Team war in Basel und Delft, um Kontakte zu Gründern und Geldgebern auszubauen.

Während im niederländischen Delft das Halbfinale EITH Health European Health Catapult der Kategorie Biotech stattfand, trafen sich in Basel Start-ups aus der ganzen Welt auf dem Sachsforum, um sich vor potenziellen Geldgebern, Geschäftspartnern oder Unternehmenskäufern zu präsentieren. Auf der Veranstaltung am Schweizer Pharma-Standort wurde dabei an drei Tagen in zwei Veranstaltungen das gesamte Spektrum abgedeckt, das auch für aescuvest von Relevanz ist: Digital Health, Medtech und Biotech. Wir waren deshalb auch als Partner mit dabei und präsentierten Start-ups, die bald über aescuvest.de und aescuvest.eu öffentlich um Anlegergelder werben werden. Die Veranstaltung ist nicht zuletzt aufgrund der internationalen Ausrichtung eine gute Plattform, um das Interesse von Co-Investoren  zu wecken. Gleichzeitig ist es eine perfekte Gelegenheit, um die Resonanz auf die Unternehmensstory bei professionellen Investoren zu testen.
Aber auch darüber hinaus haben wir wieder ganz wesentliche Erkenntnisse sammeln können.
  1. Die Ideen für sinnvolle Innovationen im Gesundheitssektor gehen nicht aus.
  2. Europäische Unternehmen können im Vergleich mit denen aus den USA, Asien oder auch Israel mithalten.
  3. Das Interesse an Partnerschaften mit und Investments in europäische Unternehmen aus den USA oder China steigt.
  4. Das Angebot an Finanzierungsmöglichkeiten für innovative Unternehmen ist weiterhin zu kanpp.
Zugegeben, diese Erkenntnisse mögen nicht ganz neu sein. Aber sie bestätigen uns in jeder Hinsicht in unserer Mission, weiten Kreisen von Anlegern die Chancen von Frühphasen-Investments im Gesundheitssektor näherzubringen und jungen, innovativen Unternehmern den Zugang zu privatem Kapital zu erleichtern.

Ein enormes Potenzial ist vorhanden

Wohin sich europäische Biotechs entwickeln können, zeigt das Beispiel der Mainzer BioNTech, die sich aktuell auf einen Börsengang an der New Yorker Börse Nasdaq vorbereitet. Angepeilt ist ein Emissionserlös von mehr als 300 Millionen US-Dollar. Die Bewertung für das gesamte Unternehmen wird mit 4,6 Mrd. US-Dollar angesetzt. Im Januar 2018 hatte das in der Krebsforschung aktive Unternehmen noch eine Finanzierungsrunde durchgeführt, bei der 270 Mio. US-Dollar bei einer halb so hohen Bewertung aufgenommen wurden. BioNTech wurde 2008 als Spin-off der Johannes Gutenberg Universität in Mainz gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.000 Mitarbeiter.
 
 
 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Basiszins

Die Darlehensverträge bei aescuvest sehen in der Regel verschiedene Renditekomponenten vor. Der Basiszins bezeichnet hier eine laufend oder endfällig zahlbare Zinskomponente, deren Höhe fixiert ist und die unabhängig vom wirtschaftlichen Erfolg des Darlehensnehmers gezahlt wird.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.