Blog

Aescuvest.de und Aescuvest.eu – das sind die Unterschiede (Teil III)

veröffentlicht am 22.09.2019 von Frank Schwarz, Head of Investment



Die erste pan-europäische Finanzierungskampagne auf
Aescuvest.eu hat viele Fragen bei den Anlegern ausgelöst. Wie auf Aescuvest.de liegt der Fokus auf der Beteiligung an spannenden Start-ups aus dem Gesundheitssektor. Die Unterschiede liegen im Detail, bspw. beim Thema Mitbestimmung der Investoren.

Wie bereits in Teil II unserer Einführungsserie beschrieben, werden auf der europäischen Plattform keine Darlehen sondern Eigenkapitalbeteiligungen vermittelt. Während dieser Aspekt für private Anleger häufig nicht so eine hohe Relevanz hat – aufgrund der verhältnismäßig niedrigen Anteile können sie allein nur wenig Einfluss nehmen ­– ist das für professionelle Investoren wie Business Angels, Family Offices oder VCs hingegen ein „Muss“. Deshalb eignet sich das Angebot auf Aescuvest.eu noch besser für parallele Investments privater und institutioneller Anleger.

Die Anleger auf Aescuvest.eu haben also ein Mitspracherecht bei wichtigen Unternehmensentscheidungen, bspw. wenn das Unternehmen verkauft oder an die Börse gebracht werden soll, aber auch über die Aufnahme neuer Gesellschafter oder die Ausgabe neuer Anteile und nicht zuletzt über die Verteilung von Gewinnen müssen die Investoren gefragt werden. Der wesentliche Unterschied zu einem Direktinvestment oder auch einem Kauf von Unternehmensanteilen über eine Börse ist, dass die Stimmen der Anleger bei Aescuvest.eu über eine Zweckgesellschaft (=SPV) gebündelt werden. Vor einer Gesellschafterversammlung werden die Anleger zur Abstimmung über die Tagesordnungspunkte in Form eines „Crowd-Vote“ befragt. Das SPV stimmt dann bei der Versammlung entsprechend der Mehrheitsentscheidung mit einer Stimme in der Höhe aller Anteile ab.
 
Im 4.Teil unserer Einführungsreihe werden wir die Renditeerwartungen und Renditekomponenten vergleichen und das Thema „Exit“ beleuchten.

 
 
 
Zurück

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Annuität

Eine Annuität ist eine gleichbleibende und regelmäßig fließende Zahlungsrate, die sich bei einem Darlehen aus einer Zins- und einer Tilgungsleistung zusammensetzt.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.