missionMED - Spitzenmedizin bezahlbar, ohne Qualitätsverlust

missionMED
  • Profitieren Sie
    von einem regional etablierten Geschäftsmodell mit hohem Skalierungspotenzial

  • Vertrauen Sie
    einem interdisziplinären und gut vernetzten Management aus Medizin, Ökonomie und IT!

  • Gestalten Sie
    den Gesundheitsmarkt aktiv mit
    Ihrem Portfolio!

 

Die Herausforderung

Die Gesundheitsreformen der letzten Jahre haben sowohl bei Patienten als auch Ärzten zu umfangreichen Einschnitten geführt.
Übrig blieb eine Grundversorgung, die lediglich notwendige Maßnahmen erstattet. Bessere, innovative medizinische Leistungen müssen meistens durch den gesetzlich versicherten Patienten selbst bezahlt werden, was sich nicht jeder leisten kann oder will.

Darüberhinaus sind Ärzte seit Jahren einer steigenden Belastung durch administrative und rechtlich-regulative Anforderungen ausgesetzt. Sie benötigen neue Möglichkeiten der Kostensenkung oder Effizienzsteigerung, die nicht zu Lasten der Behandlungsqualität gehen. Außerdem bedarf es, aufgrund der Budgetierungen im Bereich der gesetzlichen Krankenversicherung, zum wirtschaftlichen Betrieb ihrer Praxis eine bestimmte Mindestmenge an selbstzahlenden Patienten. Unsichere Erstattungsbedingungen erhöhen das Investitionsrisiko in neue moderne Technologien und verschärfen die Problematik.

Damit der Zugang zu Spitzenmedizin nicht an finanziellen Hürden scheitert und sich die Problematik der Zweiklassenmedizin weiter verstärkt, müssen innovative und unkonventionelle Wege beschritten werden. Es bedarf einer intelligenten sowie sozialen Weiterentwicklung des Selbstzahlermarktes hinsichtlich stärker geprüfter Qualität und bezahlbarer Preise, um den Zugang zu geprüfter Spitzenmedizin für alle flächendeckend zu ermöglichen.
 

Der Lösungsansatz

Über Deutschlands ersten internetbasierten Social-Health-Marktplatz www.missionMED.de wird unabhängig geprüfte, privat zu bezahlende Spitzenmedizin zu stark reduzierten Preisen angeboten.
Im Rahmen von Aktionen bündelt missionMED Interessenten anhand ihrer Behandlungswünsche und leitet die so gebildeten Gruppen an ausgewählte Spezialisten weiter. Aufgrund so entstandener Mengeneffekte können innovative Leistungen ohne Qualitätsverlust günstiger angeboten werden als bisher.

Zusätzlich bindet missionMED Gesundheitssponsoren ein. Diese können Kommunikationsbotschaften zielgerichtet an die gesundheitsaffinen Aktionsteilnehmer adressieren. Die für die Platzierung entrichteten Entgelte werden als Zuschuss zur weiteren Senkung der Behandlungskosten verwendet.

Somit legt missionMED die Grundlagen für eine intelligente und soziale Weiterentwicklung des Selbstzahlermarktes, bei der alle Akteure profitieren:
  • Patienten erlangen Markttransparenz durch speziell für sie aufbereitete Informationen und werden aktionsbezogen mit hochwertiger Qualitätsmedizin zu reduzierten Preisen (i.d.R. > 50%) ohne Qualitätsverlust versorgt.
  • Ärzte können privatmedizinische Leistungen gezielt anbieten, ihren extrabudgetären Vergütungsbereich ausweiten und gleichzeitig Kosteneinsparungen durch Mengeneffekte realisieren. Die rechtlich-regulativen Anforderungen an den Arzt werden durch ein internes Regelwerk sowie eine eigens dafür entwickelte Compliance-Software berücksichtigt, kontinuierlich geprüft und weiterentwickelt.
  • Gesundheitssponsoren erhalten Zugang zu einer gesundheitsorientierten Zielgruppe und können sowohl ihren Absatz als auch ihr soziales Image durch Gesundheitssponsoring steigern.

Das Besondere

Die Innovation der Geschäftsidee von missionMED liegt in der intelligenten Vernetzung und Steuerung der Akteure im Gesundheitssystem zur Bergung und gerechten Neuverteilung von Effizienzreserven. Somit können sich einerseits mehr Menschen innovative privatmedizinische Leistungen ohne Qualitätsverlust leisten und andererseits Ärzte ihre Leistung wirtschaftlicher erbringen. Das Alleinstellungsmerkmal der missionMED Plattform beruht auf der Berücksichtigung komplexer, rechtlicher Vorgaben, um das Konzept in einem rechtssicheren Raum zu realisieren. Dem Vorhaben liegen jahrelange Machbarkeitsstudien zugrunde, welche missionMED einen Wettbewerbsvorteil gegenüber potentiellen Mitbewerbern sichert. Bestehende Gutscheinportale haben ihren Fokus außerhalb der stark reglementierten Gesundheitsbranche, was eine einfache Übertragung ihrer Konzepte auf den Gesundheitsmarkt nicht möglich macht. Bei medizinischen Reverse-Auction-Portalen sind die Voraussetzungen zur Kostenreduktion durch Mengeneffekte und Gesundheitssponsoring nicht gegeben. Die Senkung der Behandlungskosten geht zu Lasten des Arztes und/oder der Qualität und scheidet als Wettbewerber deshalb ebenfalls aus.
 

Der Kapitalbedarf

Für das angestrebte Investment von 250.000 Euro soll im Wesentlichen das bereits regional etablierte Geschäftsmodell bundesweit ausgerollt werden. Ergänzend wird die Weiterentwicklung des missionMED-Marktplatzes und der laufende Geschäftsbetrieb finanziert.​

Abonnieren Sie unseren Newsletter und verpassen Sie keinesfalls den Countdown zum Start des Crowdfundings der missionMED GmbH.
 

Newsletter-Anmeldung

Glossar

Schuldner

Der Schuldner oder auch Darlehensnehmer ist diejenige natürliche oder auch juristische Person, die vom Darlehensgeber einen Geldbetrag für einen gewissen Zeitraum überlassen bekommt und hierfür Zinsen entrichtet.


Alle Begriffe

Gesundheit lohnt sich.
Für jeden von uns.