Currently set to Index
Currently set to Follow

Auch wenn die Höhe des gezahlten Zinses von vielen Faktoren abhängt, gilt der Zins als guter Indikator für das mit der Überlassung des Geldes eingegangene Risiko. Dabei muss man den Zins jedoch immer ins Verhältnis setzen.

Nehmen Sie als Beispiel Immobilieninvestments. Diese sind in der aktuellen Niedrigzinsphase bei sicherheitsorientierten Anlegern wie Versicherungen und Pensionskassen sehr beliebt. Gute Immobilienmanager sollen in diesem Bereich einen laufenden Ertrag von mindestens 3,5 % pro Jahr auf das eingesetzte Eigenkapital erwirtschaften. Wenn’s richtig rund läuft, fällt die Rendite auch mal ein Schnaps höher aus.

Venture Capital – Auf der Suche nach dem Volltreffer

Da sollte es aufhorchen lassen, dass für Immobilien-Crowdinvestments regelmäßig Festzinsen von 5 bis 8 % in Aussicht gestellt werden. Hier befinden wir uns also offensichtlich in einer ganz anderen Risikoklasse, nämlich meist im Bereich der Brückenfinanzierung von Projektentwicklungsgesellschaften – übrigens eine, in der Profiinvestoren eher über 10 % Rendite pro Jahr erwarten. Aktuell mehren sich die Fälle, wo es zu Ausfällen kommt und die Anleger leer ausgehen, obwohl Sicherheiten und Bürgschaften geringe Risiken suggerierten.

Ganz klar: das Risiko gehört im Bereich der kurzfristigen Finanzierung von Immobilien-Entwicklern genauso dazu, wie bei der Finanzierung von Start-ups. Das sollte jeder Anleger wissen. Auch bei Aescuvest gab es schon zwei Projekte, die gescheitert sind und es werden nicht die letzten gewesen sein. Laut Statistik wird nur eines von zehn Start-ups richtig erfolgreich. Das heißt allerdings auch, dass sich dessen Wert vervielfachen und so die Verluste anderer Investments überkompensieren kann. Für ein Portfolio von zehn Investments kann mit einem einzigen Volltreffer eine zweistellige Rendite herausspringen. Bei einem Festzinsangebot von 5 % brauchen Sie hingegen zwanzig erfolgreiche Anlagen in gleicher Höhe, um einen einzigen Ausfall auszugleichen – ohne dabei auch nur einen Cent Rendite erwirtschaftet zu haben. Schauen Sie bei hohen Zinsen also besser immer zweimal hin.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Investmentchancen und Neuigkeiten bei Aescuvest