Currently set to Index
Currently set to Follow

Kundengewinnung

Ärzte und Apotheker erhalten aktive Unterstützung – sowohl bei der Aktivierung bereits bestehender als auch bei der Ansprache neuer Patienten/ Kunden. Zusätzlich hilft ihnen die CheckUp Scout GmbH mit gezieltem Online-Marketing, einem Kooperationsnetzwerk sonstiger Leistungserbringer (Zuweiser), Affiliate-Programmen und der Akquisition von Unternehmenskunden mit aktivem betrieblichen Gesundheitsmanagement. Ferner wird ein Unternehmen zur aktiven Vermarktung der Präventionsberatung im Rahmen von öffentlichen und geschlossenen Aktionen beauftragt.

Informationsphase und Vertragsabschluss

Wird ein Patient/Kunde auf die Präventionsberatung mittels CheckUp Scout aufmerksam und ist beim Arzt oder Apotheker vorstellig, erfolgt eine informative Aufklärung. Diese beinhaltet die Zielstellung, die Inhalte und den zeitlichen Ablauf sowie die Kosten der Präventionsberatung. Ist der Kunde nach detaillierter Aufklärung an der angebotenen Präventionsberatung interessiert, kommt es zum Vertragsabschluss zwischen dem Arzt/ Apotheker und dem Kunden.

Im Anschluss wird der Kunde vom Arzt/ Apotheker im CheckUp Scout-System angelegt. Nach Erfassung aller relevanten Daten sendet der Arzt/ Apotheker eine E-Mail mit Zugangs-Link an den Kunden. Dieser erhält nun Zugang zu seinem Account, kann die persönlichen Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen verwalten und mit der intelligenten Patientenbefragung beginnen.

Intelligente Patientenbefragung

Die Befragung des Gesundheitszustands und der Lebensgewohnheiten legt den Grundstein zur Bestimmung des individuellen Vorsorgebedarfs und kann vom Kunden alleine – mit Hilfe eigener medizinischer Unterlagen – von zu Hause aus beantwortet werden.

Die intelligente Befragungslogik baut den Fragebogen vollkommen dynamisch auf, sodass die nächste Frage immer in Abhängigkeit der zuvor gegebenen Antwort neu berechnet wird.


Abbildung 1: Beispielfrage (skizzierte Darstellung)

Wird im Rahmen der Anamnese beispielweise das männliche Geschlecht ausgewählt, sind potentielle Folgefragen zum Thema Schwangerschaft hinfällig. Zudem entwickelt sich der Fragenpfad bei der Eingabe eines hohen Blutdrucks und eines regelmäßigen Tabakkonsums hin zu weiteren Risikofaktoren für Herz-/ Kreislauferkrankungen.

Verifikation & Messung

Im weiteren Verlauf ist eine Wiedervorstellung beim Gesundheitsexperten notwendig, der ggf. Blutdruck- oder Blutzuckermessungen durchführen kann. Erst nach Verifizierung und Analyse der eingegebenen Antworten durch den Arzt/ Apotheker ist die eAnamnese finalisiert, was zur Ermittlung des individuellen Krankheitsrisikos führt.

Wie der Prozess der an CheckUp Scout beteiligten Akteure weitergeht, erfahren Sie in Teil 2 der Customer Journey.

Aus Gründen der Lesbarkeit verzichten wir in diesem Beitrag auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung, wie zum Beispiel Patient/innen, Ärzte/Ärztinnen oder Apotheker/innen. Zudem wird der Begriff „Kunde“ auf gesundheitsbewusste/-interessierte Menschen sowie Patienten/Patientinnen erweitert.

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Investmentchancen und Neuigkeiten bei Aescuvest